Rock'n'Roll News und Ergebnisse

28.8.2021 Ferienspiel-Woche erfolgreich beendet

Mit einer tollen Schlussveranstaltung am Freitagnachmittag endete die diesjährige traditionelle Rock’n’Roll Ferienwoche, die der GTC seit 1988 im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Gießen durchführt. Mit dabei sind regelmäßig nicht nur die Gießener Kindern, sondern auch welche aus den Nachbargemeinden, Linden, Heuchelheim und Wettenberg.

Peter Hesse und sein Team hatten sich seit Montag täglich 1 ½ Stunden um den Nachwuchs gekümmert und ihnen die Grundbegriffe des Rock’n’Roll Tanzens vermittelt. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Kinder das Schrittmaterial aufnehmen und zur Musik umsetzen. Das kleine Turnier zum Abschluss ist dann der Höhepunkt, wo die Kinder Eltern und Verwandten zeigen können, was sie in den vergangenen 5 Tagen gelernt haben.

Nicht selten ist diese Woche der Startschuss für eine erfolgreiche Karriere im Rock’n’Roll Sport, die in der Vergangenheit immer wieder mal bis zur Teilnahme an Welt- und Europameisterschaften führte. Vielleicht haben wir auch in diesem Jahr den Beginn einer solchen Erfolgslaufbahn erlebt.

24.8.2021 Ferienkarussell mit großem Zuspruch angelaufen

Es ist schon zur Tradition geworden (seit 1988), dass der GTC im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Gießen in der letzten Woche der Sommerferien einen Kurs für Jugendliche von 6 bis 13 Jahren im Rock’n’Roll anbietet. der am Montag begann

An 5 Tagen, von Montag bis Freitag bekommen die Teilnehmer/innen in den Räumen des GTC- Clubheims vormittags die Grundlagen des Rock’n’Roll durch Jugendleiter Peter Hesse und seinem Team beigebracht. In all den Jahren konnte sich dieser Kurs immer großen Zuspruchs erfreuen, 20-30 Jugendliche machten mit, so auch in diesem Jahr. Nahezu alle Paare, die den GTC in den letzten Jahrzehnten national und international im Rock’n’Roll repräsentierten, haben ihren Ursprung in der Ferienspielwoche.

Den Abschluss bildet immer der Freitagnachmittag, wo die Kinder im Rahmen eines kleinen Turniers Eltern und Angehörigen das Erlernte demonstrieren.

Von der Möglichkeit weiterhin Rock’n’Roll zu tanzen machen immer etliche der Teilnehmer im Rahmen des wöchentlichen Trainingsangebotes Gebrauch.

Juni 2021 Schnupperkurs für Anfänger ab 18 Jahre

Seit Monaten liegen uns Anfragen von Interessenten für verschiedene Bereiche vor, auf die bisher nicht eingegangen werden konnte, darunter auch für Rock’n’Roll. Deswegen werden wir noch vor den Sommerferien einen Grundkurs für Einsteiger ab 18 Jahren im Rock’n’Roll anbieten, zunächst 2 Schnuppertage, Sonntag 27. Juni und Sonntag 4. Juli jeweils von 14.00-15.30 im GTC –Clubheim Bachweg 28. Diese beiden Sonntage sind für Teilnehmer möglichst mit Partnern oder Partnerin kostenlos.. Weitere Infos unter Jugendwart@gtc74.de

16.12.2019 RnR Breitensportpaare in Eisenach am Start

Am Samstag nutzen vier GTC - Schülerpaare die Möglichkeit beim Rock‘n‘Roll Club Sylvester Eisenach an einem Breitensportturnier teilzunehmen.

Den Anfang machten Celina Becker und Hannah Lou Burk in der Schülerklasse 1 mit insgesamt acht Paaren. Bei ihrem erst dritten Turnierstart konnten sie in der Vorrunde mit einer souveränen Darbietung überzeugen und qualifizierten sich direkt für die Endrunde. In der Finalrunde fehlte ihnen dann aber die Routine um ihre Leistung aus der Vorrunde noch einmal zu wiederholen und kamen so auf Platz 5.

Die drei anderen GTC-Paare gingen in der Schülerklasse 2 die ebenfalls mit 8 Paaren besetzt war, an den Start. Ida Niedermayer / Nora Marin und Saskia Weisbrod/Charlotte Hahn konnten sich mit einer starken Leistung direkt für das Finale qualifizieren. Victoria und Sofia Gerber mussten zuvor noch eine Hoffnungsrunde tanzen und schafften auf diesem Wege, als bestes Paar der Runde auch die Endrundenteilnahme. Konnten sich in den letzten beiden Turnieren Charlotte und Saskia noch vor Ida und Nora platzieren so war es dieses Mal umgekehrt. Ida und Nora freuten sich über den zweiten Platz. Saskia und Nora belegten den dritten Platz. Victoria und Sofia ertanzten sich Platz sechs.

01.12.2019 RnR Advents-Cup in Darmstadt

Am vergangenen Sonntag fand zum 20. Mal der Darmstädter RnR Advents-Cup für Breitensportpaare statt. Wie in allen vergangenen Jahren waren auch diesmal wieder Paare des GTC 74 am Start.

In der Schülerklasse 2 waren nur 6 Paare am Start, darunter 4 GTC-Paare, die dann in einem spannenden Wettkampf die ersten Plätze unter sich ausmachten und den beiden anderen keine Chance ließen.. Sieger wurden einmal mehr Chiara Veith/Chiara Cortazzo. In der Vorrunde lagen Ida Niedermayer/Nora Marin noch auf dem zweiten Platz. In der Endrunde belegten sie dann aber Platz 3 hinter ihren Vereinskameradinnen Charlotte Hahn/Saskia Weisbrod. Trotz eines fehlerfreien Vortrags mussten Sofia und Victoria Gerber mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

In der Schülerklasse I, dem größten Starterfeld, belegten Hannah Krüger/Anna Goebel Platz 9.

Die Formation Little Giants hatte es diesmal nur mit einem Konkurrenten zu tun, den Wild Devils aus Darmstadt. Hier gewannen die routinierten Darmstädter, die im Durchschnitt fünf Jahre älter sind als die noch sehr junge GTC Formation.

05.11.2019 R'n'R Breitensportturnier in Frankenbach

Zum 1. Breitensportwettbewerb der Spielvereinigung 1951 Frankenbach fuhren am vergangenen Samstag vom GTC fünf Jugendpaare und die Formation Little Giants.

Alle fünf Paare mussten sich über eine Vorrunde für die Endrunde qualifizieren. In der Schüler I Klasse starteten mit Hannah Lou Burk und Celina Becker ein Turnierneuling. Dementsprechend hoch war auch die Nervosität in der Vorrunde, die die beiden aber in der Endrunde ablegen konnten. Sie ertanzten sich hier einen hervorragenden 3. Platz.

Erstmals in der Schüler II Klasse starteten Charlotte Hahn und Saskia Weisbrod. Sie konnten sich in der Endrunde den 2. Platz ertanzen, vor ihren Vereinskameraden Ida Niedermayer und Nora Marin auf Platz 3. Souveräne Sieger wurden Chiara Veith und Chiara Cortazzo, ebenfalls ein GTC-Paar. Victoria und Sofia Gerber belegten Platz 5.

Die Formation Little Giants trat in der Klasse Jugendformationen an. Die ursprünglich auf fünf Paare ausgelegte Formation musste wegen Krankheit mit 4,5 Paaren antreten. Dadurch konnten die Bilder der Choreografie nicht optimal dargestellt werden. Trotzdem konnten sie den 3. Platz von insgesamt vier startenden Formationen belegen.

Das erfolgreiche GTC-Team
Die GTC Formation Little Giants

10.08.2019 Ferienkarussell mit Abschlussturnier beendet

24 Jungen und Mädchen hatten sich am Montag im GTC-Clubheim eingefunden, um sich in der letzten Woche der Sommerferien mit den Grundkenntnissen des Rock’n’Roll-Tanzens vertraut zu machen. Peter Hesse und sein Team hatte in diesen 5 Tagen versucht die Kinder von der Faszination des Rock’n’Roll zu überzeugen und sie für ein kleines Turnier anlässlich der Abschlussveranstaltung am Freitagnachmittag fit zu machen.

Im voll besetzten GTC-Clubheim konnten Eltern, Verwandte und Bekannte sich von dem Gelernten überzeugen. Alle Teilnehmer erhielten nicht nur großen Applaus aus den Reihen des Publikums, sondern wurden auch mit kleinen Geschenken bedacht.

Aufbauend darauf bietet der GTC immer am Samstagnachmittag, von 15:00 bis 16:00 Uhr, eine Trainingsstunde für die Neulinge des Workshops an um die jetzt vorhandenen ersten RnR-Kenntnisse weiter zu entwickeln um dann später zunächst an Breitensportwettbewerben teilzunehmen.

05.08.2019 Ferienkarussell erfolgreich gestartet

25 Mädchen und Jungen trotzten den hochsommerlichen Temperaturen und hatten sich im GTC-Clubheim eingefunden, um sich in den nächsten Tagen mit den Grundkenntnissen des Rock’n’Roll-Tanzens vertraut zu machen.

Peter Hesse und sein Team werden in diesen Tagen versuchen die Kinder von der Faszination des Rock’n’Roll zu überzeugen und sie so weit zu bringen, dass sie in der Lage sind am Freitagnachmittag im Rahmen eines kleinen Turniers ihren Eltern, Verwandten und Bekannten die erworbenen Kenntnisse zu präsentieren. Aufbauend darauf bietet der GTC dann immer am Samstagnachmittag eine Trainingsstunde für die Neulinge des Workshops an um sich weiter zu entwickeln und später dann zunächst an Breitensportwettbewerben teilzunehmen.

20.05.2019 Rock'n'Roller in Bad Homburg am Start

Zum Rock’n’Roll Breitensportwettbewerb nach Bad Homburg fuhren am vergangenen Wochenende fünf Jugendpaare und die Formation Little Giants des GTC.

In der Schüler I Klasse starteten Saskia Weisbrod/Charlotte Hahn mit weiteren sechs Paaren. Für Saskia und Charlotte war dies ihr letztes Turnier in dieser Klasse, sie wollten unbedingt mit einem Sieg in die nächste Klasse aufsteigen. Hochmotiviert ließen sich die beiden nicht von ihrem Kurs abbringen und sicherten sich souverän den Klassensieg.

In der Schüler II Klasse kam es zu einem internen Wettkampf um die Plätze auf dem Treppchen der GTC-Paare. Während Chiara Veith/Chiara Cortazza und Victoria und Sofia Gerber schon erprobt in dieser Klasse sind, kam mit Ida Niedermayer/Nora Marin als Neulinge, ein weiteres GTC-Paar hinzu. Es siegten Chiara und Chiara vor Ida und Nora auf dem zweiten Platz und Victoria und Sofia auf dem dritten Platz.

Laura Kriz/Lisa Beuerlein starteten in der Junioren II Klasse. Für sie war ein Treppchenplatz nicht erreichbar, sie belegten im Finale Platz 5.

Der Formationswettbewerb wurde von 4 Mannschaften bestritten. Zu den bereits etablierten Formationen aus Darmstadt, Frankenbach und Gießen kam als Neuling noch Bad Homburg hinzu. Am Turniersieg der Wild Devils aus Darmstadt war auch dieses mal wie bereits vor einigen Wochen in Kleinlinden nicht zu rütteln, sind sie doch im Durchschnitt fünf bis sechs Jahre älter und erfahrener im Turniertanz als die anderen drei noch sehr jungen Mannschaften. Beim hart umkämpften zweiten Platz lagen diesmal die Little Giants vom GTC vor den Beat Steps aus Frankenbach. Vierte wurden die Rock`n`Hoppers aus Bad Homburg.

06.04.2019 RnR Breitensportturnier

Die Die Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule in Kleinlinden stand am vergangenen Wochenende ganz im Zeichen des Rock’n’Roll Nachwuchs. Der Gießener Tanz-Club 74 war Veranstalter eines Rock’n’Roll Breitensportturniers mit Aktiven aus Hessen und den angrenzenden Bundesländern. Angeboten wurden Startmöglichkeiten in 5 Leistungsklassen.

Aus dem heimischen Raum hatte der Gastgeber und die SpVgg 1951 Frankenbach Paare gemeldet. Dass Mittelhessen im Nachwuchsbereich immer noch hessenweit an der Spitze liegt zeigt die Tatsache, dass alle an den Start geschickten Paare in den Finalrunden zu finden waren. Beide Vereine verfügen über erfahrene Trainerteams, mit Diana Haas in Frankenbach und Peter Hesse beim GTC 74 an der Spitze.

Der Einstieg in das Turniergeschehen beginnt in der Regel in der Schülerklasse 1, so dass sich hier nicht nur die jüngsten Teilnehmer befinden, sondern auch Paare die erstmalig ein Turnier tanzen. So war auch diese Klasse in Kleinlinden am stärksten besetzt, so dass die Finalteilnahme für einige Paare erst nach Absolvierung einer Hoffnungsrunde gesichert war. Im Finale tanzten Saskia Weisbrod/Charlotte Hahn vom GTC 74 auf Platz 7, Annie-Jolie Lorek/Rocco Keller, Frankenbach auf Platz 5. Den undankbaren 4. Platz belegten Milena Domke/Philipp Röhn, Frankenbach. Die Podestplätze gingen komplett nach Mittelhessen. Die beiden Frankenbacher Kombinationen Merle Haas/Svea Bruckmeier auf Platz 3 und Enna Blaschka/Nele Schmidt mit Platz 2 mussten sich nur dem Jüngsten Paar des Feldes, Ida Niedermayer(7)/Nora Marin(9) vom GTC geschlagen geben, die mit einer makellosen 1er Wertung eindeutiger Turniersieger wurden.

In der Schülerklasse 2 hatte Frankenbach kein Paar gemeldet, der GTC 74 war 2mal vertreten. Victoria und Sofia Gerber verpassten mit Platz 4 knapp den Sprung auf’s Treppchen. Besser machten es Chiara Cortazzo/Chiara Veith, die als Turniersieger ganz oben standen.

Die schon etwas erfahrenen Teilnehmer konnte man dann in den Juniorenklassen finden. Bei den Junioren 1 stellte Frankenbach mit Kiara Bernhardt/Madeleine Gilbert den Zweitplatzierten. Hier ging der Turniersieg nach Bad Homburg.

Turniersieger bei den Junioren 2 wurden die Darmstädter Veronika Schulz/Mai Ly Le, gleich dahinter auf Platz 2 folgte die Frankenbacher Kombination Stefanie Mann/Maja Haas. Das zweite Frankenbacher Paar Hanna und Helena Hasselbach scheiterten mit Platz 4 knapp am Treppchen. Nicht so gut lief es für das GTC-Paar Lisa Beuerlein/Laura Kritz mit Platz 6.

Ein besonderes Highlight für das Publikum sind immer Formationswettbewerbe .So auch in Kleinlinden. Leider verfügen nur noch wenige Vereine im Jugendbereich über einsatzfähige Formationen. Frankenbach und Gießen sind da ein Vorbild. Die Frankenbacher Beat Steps kamen auf Platz 2. Die GTC-Formation Little Giants absolvierte ihren ersten Auftritt unter Wettbewerbsbedingungen, nachdem man schon einen Probelauf eine Woche zuvor bei Sport in der City hatte. Es wird noch einige Zeit benötigen, bis die Little Giants-Choreographie fehlerfrei vorgetragen werden kann. Mit Platz 3 ist aber der Anfang gemacht.

Großen Anklang beim zahlreich erschienen Publikum fanden die Showauftritte in den Pausen. Da war zunächst die Line-Dance Formation, und danach die Trommelschau Rabenschlag, beides unter Leitung von Kony Graner.