5.10.2021 Michael Degen/Nicole Bachelier mit 3 Aufstiegsplatzierungen in Paderborn und Bad Blankenburg

Degen-Bachelier 2,Paar von rechts in Paderborn

Nach langer Verletzungs- und Corona-Pause nahmen am vergangenen Wochenende Michael Degen / Nicole Bachelier in Paderborn den Wiedereinstieg in das Wettkampfgeschehen in Angriff. Der dortige TSC hatte Turniere für die Senioren II-Klassen in den Standardtänzen angeboten. Die beiden höchsten Klassen mussten infolge zu geringer Anmeldungen ausfallen, so dass die B-Klasse an diesem Tag die höchste Leistungsklasse darstellte. Auch hier hielt sich die Teilnehmerzahl mit 8 Paaren in Grenzen. Michael und Nicole kam dies aber entgegen, haben sie doch infolge der langen, einjährigen Pause konditionsmäßig noch Luft nach oben und konnten so Vorrunde und Finale ohne Probleme absolvieren. Beweis dafür war das Resultat der 6paarigen Endrunde, wo sie mit Platz 2 eine weitere Aufstiegsplatzierung erzielten. Der Turniersieg ging nach Hannover an Andreas Woltmann/Alexandra Hertel vom TSC Phoenix .

Eine Woche danach ging es wieder in nördlicher Richtung, nur etwas weiter östlich, nach Thüringen. Dort veranstalte die TSA im 1.SSV 92 Saalfeld ein Turnierwochenende am Saalebogen.. In der Stadthalle von Bad Blankenburg wurden fast alle Startklassen an beiden Tagen doppelt angeboten, so dass viele Paare die Möglichkeit des Doppelstarts nutzten. Auch Michael und Nicole zählten dazu und trafen in ihrer Altersklasse B II am Samstag auf 10 Konkurrenten, am Sonntag waren in der kombiniert ausgetragenen Klasse BI und BII 12 Paare am Start. Für die Paare des Thüringer Landesverbandes war dies gleichzeitig die Landesmeisterschaft. An beiden Tagen wurde eine Vorrunde getanzt, die 6 Paare für die beiden  Finale kristallisierten sich schon früh heraus Am Samstag waren die Podestplätze  im Finale schnell und eindeutig vergeben, mit dem GTC-Paar klar auf Platz 3.

Am Sonntag ging es dann etwas enger zu, 3 Paare lagen  auf den Plätzen 3, 4 und  5 ganz eng zusammen. Michael und Nicole hatten das Glück der Tüchtigen auf ihrer Seite und konnten mit einem Wertungspunkt Vorsprung Platz 3 behaupten.

So war dieses Wochenende mit den beiden Aufstiegsplatzierungen wieder sehr erfolgreich und ein weiterer Schritt zur Stärkung der Wettkampfstärke.

Zurück