Covid-19

Wichtige Mitteilung des Vorstandes aufgrund des Coronavirus

(Update 01.08.2020)

Liebe Mitglieder,

Mit Wirkung zum 01.08.2020 hat die Hessische Landesregierung weitere Anpassungen der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus verabschiedet. (Die jeweils geltende „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ finden Sie auf der Webseite des Landes Hessen.)

Die neuen Auflagen ermöglichen weiterhin den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Sport, wobei einige der aktuellen Maßnahmen weiterhin bestand haben und im GTC entsprechend umgesetzt werden.

Für unseren Tanzsport kurz zusammengefasst:

  • Das Tanzen mit einem Tanzpartner*in, unabhängig davon ob man sich in einer Lebensgemeinschaft befindet, ist erlaubt.
  • Bezüglich der Gruppengröße bestehen mit Wirkung zum 01.08.2020 aktuell keine Einschränkungen mehr, allerdings werden wir einige der letzten Änderungen in unterschiedlichen Gruppen (zum Beispiel Standard- und Latein Turniersport und Hobbygruppen oder auch Square Dance) zunächst belassen.
  • Die taktile Korrektur eines Paares (anfassen) durch einen Trainer*in oder Übungsleiter*in ist weiterhin möglich.
  • Die Umkleideräume können unter den bisherigen Einschränkungen weiterhin genutzt werden.

 

Der Vorstand und die Trainerinnen und Trainer werden euch weiterhin umgehend über Änderungen informieren.

Wir bitten auch weiterhin die folgenden Schutz- und Hygieneregeln für das Training im Clubheim zu beachten und umzusetzen.


Liebe Tänzerinnen und Tänzer,

der Vorstand hat verpflichtende Vorsichtsmaßnahmen definiert sowie ein Infoblatt „Covid 19-Selbstbewertung“ erstellt (s. Download). Diese möchten wir ebenfalls gerne mit Ihnen mitteilen.

Daraus ergeben sich zum aktuellen Zeitpunkt für den Gießener Tanz-Club folgende Verhaltensregeln:

1. Selbstbewertung

  • Vor Betreten der Trainingsstätten soll eigenverantwortlich die Selbstbewertung (gem. Anlage) durchgeführt werden und gemäß den darin definierten Vorschriften gehandelt werden. Am Training dürfen entsprechend nur Personen teilnehmen, die nach eigenem Wissen nicht mit COVID-19 infiziert und frei von Krankheitssymptomen sind.

Selbstbewertung herunterladen

2. Grundsätzliche vorbeugende Schutzmaßnahmen

  • Bedecken Sie Ihren Mund und Ihre Nase mit einem Taschentuch oder Ihrer Ellenbeuge (nicht mit den Händen) beim Husten oder Niesen.
  • Waschen Sie sich regelmäßig Ihre Hände für mindestens 30 Sekunden mit Wasser und Seife.
  • Wir begrüßen uns mit einem Lächeln und verzichten aufs Händeschütteln.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Personen, die Fieber und Husten haben und halten Sie mindestens zwei Meter Abstand zu ihnen.
  • Vermeiden Sie, sich in Gesicht, Augen und an die Nase zu fassen.
  • Wenn Sie grippeähnliche Symptome haben, rufen Sie bitte umgehend eine Arztpraxis / Notdienst an und
    halten Sie Informationen zu Ihren Arbeits-,Reisetätigkeiten oder anderen möglichen Risikokontaktpunkten bereit.
  • Sollte Ihr Arzt ein Risiko vermuten, folgen Sie bitte sorgfältig seinen Anweisungen, vermeiden Sie Kontakt mit
    anderen und informieren umgehend den Trainer und unseren COVID-Beauftragten.

Wir bitten um Ihre Mithilfe bei der Selbstbewertung und Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen und Handlungsanweisungen.

3. weitere Bedingungen

  • der Zugang zu den Trainingsstätten wird reglementiert und erfasst.

Die Anwesenheitsprotokolle werden vorübergehend sicher aufbewahrt (*), um gegebenenfalls dem Gesundheitsamt bei der Ermittlung von Kontaktpersonen eines Infizierten behilflich zu sein.

(*) nach Ablauf von ca. 4 Wochen werden die Protokolle vernichtet.

  • die angeordneten Maßnahmen aus der aktuellen "Coronaverordnung" vom 01.08.2020 sowie die ergänzenden Hinweise des hessischen Ministeriums des Innern und für Sport sind zu befolgen.
  • die Hygienemaßnahmen sind zu befolgen.
  • das Betreten der Anlagen erfolgt auf eigene Verantwortung.
  • unter Beachtung der Maßnahmen sind Risikogruppen im Sinne der Empfehlungen des RKI keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt.

Empfehlungen zum Trainings-/Übungsbesuch:

  • möglichst in der erforderlichen Sportbekleidung anreisen (Eine Nutzung der Umkleiden ist eingeschränkt möglich s.o.)
  • Ein Aufwärmen kann auch außerhalb der Anlage erfolgen
  • Mitbringen eines sauberen Handtuchs
  • falls möglich, eigenes Desinfektionsmittel benutzen - im Eingangsbereich befindet sich alternativ ein vom Verein bereitgestelltes Desinfektionsmittel, dessen Verwendung dringend empfohlen wird
  • keine Schlangenbildung beim Ein-/ Auslass - die Trainingszeiten werden entsprechend angepasst. Zusätzlich beachtet den vom RKI empfohlenen Abstand.
  • Toiletten nur einzeln aufsuchen und im sauberen und desinfiziertem Zustand wieder verlassen (Flächendesinfektionsmittel und evtl. erforderliche Einmalhandschuhe stehen zur Verfügung)
  • auf gute Belüftung ist zu achten (Fenster öffnen; Belüftungsanlage benutzen)
  • das Tragen einer Mund-/ Nasenbedeckung ist unter Umständen empfehlenswert
  • vor dem Verlassen die benutzen Gegenstände desinfizieren, Belüftungsanlage abschalten und Fenster schließen
  • nach Übungs-/ Trainingsende die Anlagen zügig verlassen

4. Zuschauer

  • Zuschauer (zum Beispiel Eltern) sind erlaubt. Für Zuschauer gilt § 1 Abs. 2b Satz 1 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (Stand 1. August 2020) entsprechend. Die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene sind zu beachten.

5. bei Krankheitsverdacht oder -kontakt

  • Arzt konsultieren
  • Info an Trainer und unseren COVID-Beauftragten Markus Mudrak (2. Vorsitzender)

6. Eine vorübergehende Schließung der Anlagen kann jederzeit aus Vorsichtsmaßnahme als auch aufgrund behördlicher Auflagen erforderlich sein.

Nun wünschen wir Euch trotz dieser umfangreichen Regularien viel Spaß beim Üben.

 

Beste Grüße und bleibt gesund

für den Vorstand

Alfons Schwake


Covid-19 Beauftragter im GTC

2. Vorsitzender und Covid-19 Beauftragter im GTC74

Markus Mudrak

Tel.: 0178 / 9820749

E-Mail: 2.Vorsitzender@gtc74.de