Rock'n'Roll Ergebnisse

6.5.2018 Bad Homburg Breitensportturnier

Zu einem Rock’n’Roll Breitensportwettbewerb in Bad Homburg fuhren am vergangenen Wochenende fünf Jugendpaare und die Formation X-Kicks des GTC 74.

In der Klasse Schüler 1 starteten Saskia Weisbrod/Charlotte Hahn und Nora Marin/Ida Niedermayer mit weiteren acht Paaren. Während sich Nora und Ida direkt für die Endrunde qualifizieren konnten, mussten Saskia und Charlotte in ihrem ersten Turnier noch eine Hoffnungsrunde tanzen. Dort konnten auch sie die Wertungsrichter überzeugen und schafften den Sprung in die sieben-paarige Endrunde. Sie belegten mit der Wertung 6-3-6 den sechsten Platz. Nora und Ida konnten in ihrem erst zweiten Turnier die Wertungsrichter mit ihrer starken Grundtechnik überzeugen. Mit der Traumwertung 1-1-1 durften sie den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

In der Klasse Schüler 2 traten erstmalig Chiara Veith/Chiara Cortazza und Victoria und Sofia Gerber an. Beide waren sehr gespannt ob die neue Choreografie gelingen würde und sie an die guten Ergebnisse bei den Schülern 1, zu denen sie bisher gehörten,anknüpfen können. Zuerst musste eine Vorrunde getanzt werden, danach durften beide Paare in der Endrunde noch einmal ihr Können zeigen. Hier belegten Victoria und Sofia den dritten Platz. Chiara und Chiara haben mit der Wertung 2-1-2 knapp den ersten Platz verpasst, und landeten auf Platz 2.

Bei den Junioren 2 traten Laura Kriz und Lisa Beuerlein ebenfalls zum ersten Mal an. Sie wechselten von den Schülern 1 in die Klasse Junioren 2, was eine große Umstellung von Choreografie, Musikgeschwindigkeit und Länge des Tanzes bedeutet. Im Finale belegten sie Platz 5.

Die Formation X-Kicks trat in der Klasse der Erwachsenenformationen an. Die ursprünglich auf sechs Paare ausgelegte Formationschoreographie musste wegen der Altersbegrenzung auf drei Paare umgestellt werden. Das gelang ihnen so gut, dass sie mit einem hervorragenden zweiten Platz belohnt wurden.


Zurück